AND SO I WATCH YOU FROM AFAR

Mi, 15.11.2017
, KNUST

Wenn And So I Watch You From Afar ein Ruf voraus eilt, dann ist es ganz sicher der, eine grandiose Live-Band zu sein – und das ganz ohne Sänger. Der brachiale und doch melodiöse Sound von ASIWYFA, der irgendwo zwischen Post Rock und Punk Rock einzuordnen ist, kommt aber auch vollkommen ohne Gesang aus. Ausnahmen gibt es aber auch hier, in einigen Liedern stimmen Jonathan Adger, Chris Wee, Rory Friers und Nial Kennedy im Chor Gesangsfetzen wie „Ba-Ba-Ba“ an.

Die Kritiker und Fans feiern die Band schon seit Jahren und so bezeichnete Radio ONE von BBC das selbstbetitelte Debüt 2009 als „Soundtrack der Apokalypse“. Das neue und bereits dritte Album der vier Iren „All Hail Bright Futures“ (2013) überrascht hingegen mit gelegentlichen Gesangseinlagen und einem neuen Sound.

Live bieten die vier Jungs aus Belfast ein energetisches Live-Set mit knochenharter Gitarren- und Rhythmusarbeit.

Wenn And So I Watch You From Afar ein Ruf voraus eilt, dann ist es ganz sicher der, eine grandiose Live-Band zu sein – und das ganz ohne Sänger. Der brachiale und doch melodiöse Sound von ASIWYFA, der irgendwo zwischen Post Rock und Punk Rock einzuordnen ist, kommt aber auch vollkommen ohne Gesang aus. Ausnahmen…

Präsentiert von

Einlass: 20:00
Beginn: 21:00
Tickets ab 
18,00 €
 zzgl. Gebühren